Wie die einzelnen Typen des Ohrschmucks verschliessen?Wie die einzelnen Typen des Ohrschmucks verschliessen?

Obwohl die Antwort auf diese Frage einfach scheinen kann, treffen wir uns damit ziemlich oft in unserer Praxis. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, diese Problematik unseren Kunden näher zu bringen und eine einfache Anleitung zu gewähren. Unser Ziel ist es, Sie zu ermuntern, auch einen atypischen Verschluss zu probieren.

Damenverschluss

Wir fangen mit dem verbreitesten und beliebtesten Verschlusstyp an, der von jeder Frau erkannt wird. Der Damenverschluss oder -patent hält man für den am wenigsten komplizierten Typ, da sein Mechanismus in Einstecken des Hakens durch das Ohrloch besteht, wobei dieser in die Brisur eingeklappt wird. Dieser Verschlusstyp ist für einen der sichersten Typen gehalten.

 

Ohrsteckerverschluss / Verschluss mit der Ohrmutter

Der andere, genauso beliebte Verschlusstyp ist auch Verschluss mit der sogenannten Ohrmutter. Bei Ohrsteckern zieht man den Stecker durch das Ohrloch durch und von der anderen Ohrläppchenseite wird er mithilfe einer Mutter gesichert. Meistens gibt es auf dem Stecker einen Doppelschnitt, damit die Ohrringe nicht verloren werden.

Dieser Verschluss kann auch mit einer Schraube beedent werden. In diesem Fall wird die Mutter oder der Stopper wie eine Schraube eingeschraubt. Ohrstecker mit Schraube sind besonders beim Ohrschmuck für Kinder oder bei Diamantenohrringen sehr beliebt, weil das Risiko, dass sie verloren werden, ist minimalisiert.

Englischer Verschluss

Es handelt sich um eine Kombination von beiden erwähnten Verschlusstypen. Bei diesem Typ wird das Drahtende in eine feine Rinne am Ende des Scharniers eingeschoben. Englischer Verschluss ist unter den Frauen und vielen Juweliern sehr beliebt, weil der Verschluss unsichtbar ist und der Schmuck viel eleganter aussieht. Er lässt die Form und Ausführung des konkreten Modells hervorzuheben. Aus diesem Grund gehört er heutzutage zu den meist gefragten Verschlusstypen.

Manchmal kann es passieren, dass der Verschluss bei regelmäßiger Anwendung geschwächt wird. Dann ist eine Wiederfederung nötig. Dieses Problem kann besonders durch die falsche Manipulation beim Ablegen verursacht werden. Dabei muss man darauf achten, dass das Drahtende leicht gehebt wird und erst dann soll man den Unterteil lösen. Die Federung stellt aber eine völlig einfache Korrektur, die jeder auch alleine durchführen kann, und zwar durch Eindrücken des Stäbchen nach unten, damit es in die Rinne genau hineinpasst. Dabei ist es wichtig sich zu versichern, dass die Ohrringe nicht so einfach geöffnet werden.

 

 

 

Afrohaken

Verschlusstyp, der dazu entwickelt wurde, damit das Ohrläpchen nicht zu belastet ist. Ähnlich wie beim Damenverschluss, auch hier wird der Haken in das Ohrloch eingeschoben, ist aber ein bisschen länger. Auf der anderen Seite kann sich noch ein kleineres Häkchen befinden, in das das Drahtende eingeschoben wird. Es handelt sich um eine außergewöhnlich sichere Verschlussart, ist aber nicht zum Schlafen geeignet, weil der Haken deformiert oder gebrochen werden kann.

Juwelierklipp

Diese Verschlussart ist seit langer Zeit bekannt. Heutzutage wird sie aber nur selten verwendet, weil das Ohrläppchen davon sehr belastet ist. Das Verschlussprinzip ist jedenfalls sehr einfach und besteht in Magnetverbindung des Vorderteils mit dem Hinterteil. Es ist der einzige Verschlusstyp, der auch von solchen Frauen verwendet werden kann, deren Ohrläppchen nicht gestochen sind. Diesen Verschluss kann man besonders bei größeren und schwereren Modellen finden.

Kreise

Bei kreisförmigen Ohrringen werden zwei Verschlusstypen verwendet. Der Erste besteht aus einem Draht oder Stift, der in das gegenüberliegende Röhrchen eingeschoben wird. Solche Ohrringe sind besonders für Kinder ideal, weil sie sehr bequemm und sicher sind, und man kann damit auch schlafen.

Die zweite Art gehört zu den meist genutzten und wird auch als französischer Verschluss bezeichnet. Der bewegliche Draht wird durch das Ohrloch von vorne durchgezogen und in die gegenüberliegende Gabel in Form des Buchstabens V eingeklickt. Die Kreise gehören zu den bekanntesten Ohrringen im Allgemeinen, sie sind in verschiedenen Größen, Breiten und Formen zu finden.

 

Ohrringe zum Durchziehen

Diese Verschlussart ist vor allem bei jüngeren Generation sehr populär. Rede ist von kettenartigen Ohrringen, die man einfach bis zu ihrer Hälfte durch das Ohrloch durchzieht. In der Mitte befindet sich oft ein gewölbter Stift. Dieser modernste Verschlusstyp wird in verschiedenen, aber vor allem hängenden Modellen verwendet.

Kinderbrisur

Bei Kinderohrringen wird besonders der Sicherheitsaspekt berücksichtigt. Aus diesem Grund befindet sich der Verschluss auf der Vorderseite. Der Häkchen wird nämlich von hinten nach vorne durch das Ohrloch durchgezogen. Diese Art ist dem Damenverschluss sehr ähnlich, nur in Gegenrichtung. Der Unterschied besteht auch darin, das der Draht in eine kleine Öse auf der Vorderseite des Ohrschmucks eingeschoben ist.


 

 


05.06.2018 |


Weitere Artikel