Valentinstag - Alles über den Feiertag der Verliebten und Tipps für Geschenke Valentinstag - Alles über den Feiertag der Verliebten und Tipps für Geschenke

Jedes Jahr Mitte Februar ist es Zeit, Liebesgrüße, rote Rosen und süße Überraschungen auszutauschen. Der Valentinstag hat eine lange Geschichte und ist voller Inspiration, wie man ihn stilvoll feiert.

Legenden über den Schutzpatron aller Liebenden, den heiligen Valemtim, greifen auf die Geschichten des alten Roms zu Beginn des Christentums zurück, und Quellen zitieren mehrere von ihnen. In den ersten Erwähnungen wird erwähnt, dass während der Regierungszeit von Kaiser Claudius II. (3. Jahrhundert n. Chr.) ein Eheverbot für junge Männer bestand, um den Militärdienst auf diese Weise nicht zu vermeiden. Ein Priester namens Valentin soll der einzige gewesen sein, der es gewagt hatte, wenn auch im Geheimen, weiterhin Hochzeitszeremonien für junge Männer und ihre auserwählten Partnerinnen durchzuführen. Als er entlarvt wurde, ließ ihn der Kaiser hinrichten.


Junges Paar in einer Umarmung mit einem Geschenk

Historiker stellen jedoch das Verbot von Hochzeiten in Frage und behaupten, Klaudius habe andererseits die Ehe seiner Soldaten unterstützt und ihnen sogar Polygamie erlaubt. Vielleicht etwas glaubwürdiger ist dann die Legende, dass Valentin die Gewohnheit hatte, den Soldaten Pergamentstücke in Form eines Herzens zu verteilen, die sie an ihre Eheversprechen, sowie an die unendliche Liebe Gottes erinnern sollten. Es gibt auch Behauptungen, dass Valentin nicht in Rom gearbeitet hat, sondern Bischof in der Stadt Terni war, etwa 100 km nördlich der Hauptstadt .

 

Eine andere, abenteuerlichere, Version der Legende porträtiert Valentin als einen tapferen Priester, der verfolgten Christen half, insbesondere während ihrer Flucht aus dem Gefängnis. Er selbst wurde ins Gefängnis geworfen und zum Tode verurteilt, was seinen Glauben nicht brach. Im Gefängnis heilte er auf wundersame Weise die kranke Tochter des Mannes, der ich. Gefangen hielt, Julia, und diese Tat veranlasste ihre ganze Familie, zum Christentum zu konvertieren. Valentin schickte vor der Hinrichtung einen Brief an Julia, in dem angeblich "Dein Valentin" unterschrieben war. Die Hinrichtung fand Mitte Februar statt und der Feiertag, wie wir ihn heute kennen, erinnert an den Jahrestag des Todes dieses Märtyrers.

Verliebtes Paar mit herzförmigen Verzierungen und Lichtern im Hintergrund

 

Eine alternative Erklärung für das Fest aller Liebenden bietet die These, dass es sich um eine Christianisierung eines alten römischen heidnischen Festivals namens Luperkalia handelt. Er war dem Gott des Getreides und des Viehs, Faun, gewidmet. Heidnische Priester opferten ihm Ziegen und hofften, dass Gott die ganze Gemeinde nicht nur mit einer reichen Ernte, sondern auch mit einer allgemein hohen Fruchtbarkeit belohnen würde. Das Festival beinhaltete auch ein Ritual, bei dem die Namen einzelner Männer und Frauen in zwei Urnen gelegt und zufällig zu Paaren geformt wurden. Sie lebten dann ein ganzes Jahr zusammen, was oft genug war, um neue, dauerhafte Ehen zu schließen. Luperkalia überlebte den Aufstieg des Christentums, wurde aber für einige Zeit verboten. Im fünften Jahrhundert erklärte der damalige Papst am 14. Februar den Valentinstag, wodurch er heidnischen Feiern erneut einen Teil der verlorenen Legitimität verliehen hat. 

 

 

Bereits im Mittelalter war Mitte Februar als Paarungszeit vieler Vogelarten bekannt, im 14. Jahrhundert wurde das erste Valentinstaggedicht geschrieben und Valentinswünsche auch verwendet - zunächst nur mündlich, bald aber auch schriftlich. Valentinstag wurde auch in Shakespeares Hamlet erwähnt. Die ersten massenverfügbaren Valentinsgrüße sind aus dem 19. Jahrhundert bekannt.

Ein liebevolles Paar


Valentinstaggrüße

Die Geschichte des Schreibens romantischer Valentinstagbezeichnungen begann angeblich im 15. Jahrhundert durch den französischen Herzog Charles von Orleans. Er war gerade in Gefangenschaft im Tower of London, von wo aus er einen kurzen Liebesbrief an seine Frau namens Bonne schickte, in dem er die Adresse "Meine zarter Valentinsgeliebte" verwendete. Ein kleines Paradox ist, dass ihre Ehe im Rahmen eines politischen Abkommens geschlossen wurde und Karl dadurch in Gefangenschaft geriet. Er verbrachte mehr als 20 Jahre im Gefängnis und leider traf sich Bonne nie wieder, weil sie inzwischen gestorben war.

Im England des 18. Jahrhunderts sandten verliebte Paare romantische handgemachte Grüße. Sie enthielten Liebesverse und waren zu dieser Zeit mit Symbolen der Liebe geschmückt. Sie bildeten Blumen oder einen Knoten, das Herz war eher eine Ausnahme. Vorgedruckte Valentinstaggrüße wurden in England in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts populär, was zweifellos durch Postreformen und einheitliches Porto unterstützt wurde. Das Londoner Stadtmuseum hat bis zu 1.700 einzigartige Valentinsgrüße aus der viktorianischen Zeit in ihrer Sammlung.

Eines der typischen Themen zum Valentinstag ist Kupid (auch Amor), ein kleiner korpulenter Engel mit Pfeil und Bogen. Er ist launisch in der Natur und spielt gerne mit menschlichen Emotionen, die er durch unsichtbare Pfeile manipuliert. Aber nicht alle Valentinsgrüße waren schon immer romantisch.

Die Aufgabe der sogenannten "Essig-Valentinsgrüße" war es, den Adressaten lächerlich zu machen. Sie konzentrierten sich auf Fehler in Charakter, Verhalten oder sogar Aussehen, und Damen waren keine Ausnahme. Andere waren humorvoll und zum Spaß geschickt.

Valentinsgrüße und Rosen

Sobald die Valentinstaggrüße später den Atlantik überquerten, konnte nichts ihren großen kommerziellen Erfolg aufhalten.

Was macht einen guten Text zum Valentinstag aus? Zitate über die Liebe von Literaten oder anderen Prominenten sind ideal. Auszüge aus Liebesgedichten, insbesondere Sonette, sehen für jemanden buchstäblich wie Amors Pfeil aus. Eigene Bekenntnisse von Gefühlen sind vielleicht noch angemessener. Ihr Inhalt sollte die Beziehung des Absenders zum Adressaten widerspiegeln, da Valentinsgrüße weit davon entfernt sind, nur von alleinstehenden und verliebten jungen Menschen gesendet zu werden. Ehemänner, Freunde, Eltern und Kinder mögen es genauso, aber Valentinsgrüße für Haustiere sind keine Ausnahme.

Ein paar Zitate:

Alles, was Sie brauchen, ist Liebe.” John Lennon

Diejenigen, in den Liebe nicht sichtbar ist, lieben nicht.” William Shakespeare

Jemanden tief zu lieben gibt dir Kraft. Von jemandem tief geliebt zu sein, Mut.“ Lao-c

Mann mit einem Rosenstrauß zum Valentinstag

Tipps für Feiern

Valentinstags-dates sollten lustig, romantisch, zu zweit und in einer entspannten Atmosphäre sein. Es ist überhaupt keine schlechte Idee, es mit einer anderen starken Sinneserfahrung zu kombinieren.

Tanzen, Skaten, Wandern, Radfahren, gemeinsames Training im Fitnesscenter oder einfach nur ein Spaziergang im Park bringen die Freude an Bewegung oder körperlicher Synchronisation mit dem anderen.

Das Kochen zu zweit (zu Hause oder auf einem Kurs), die Verkostung von Bier, Wein oder Schokolade und das Abendessen in einem guten Restaurant werden den Gaumen befriedigen.

Paarweise kochen

Die Kombination aus Romantik und Unterhaltung wird garantiert durch Stand-up-Comedian Auftritte, Konzerte, Kino-, Theater- oder Sportveranstaltungen gewährleistet.

Andere großartige Aktivitäten verdienen sicherlich abends Aufmerksamkeit unter freiem Himmel, künstlerische Aktivitäten (Malen, Musik, Arbeiten mit Ton usw.), gemeinsames Lesen von Gedichten, Einkaufen, Spa-behandlung, Aufenthalt in einem Wasserpark oder romantische Sonnenuntergangsbeobachtungen von einem schöne Aussichten.

Paar in der Natur bei einem romantischen Sonnenuntergang.


Geschenke

Einen geliebten Menschen am Valentinstag zu beschenken, ist ein wesentlicher Bestandteil dieses schönen Feiertages. Die Geschenke, die bei dieser Gelegenheit zuerst einfallen, sind Schmuck und Blumen. Der traditionellste Valentinstagschmuck umfasst solche mit herzförmigen Verzierungen. Bei den meisten Gelegenheiten werden roségoldene Ohrringe getragen, die einen subtilen Hauch von Herzkontur aufweisen. Ebenso Ringe mit einem roten herzförmigen Stein, der gleichbedeutend mit Liebe ist, oder eine Halskette mit mehreren kleineren, symmetrisch angeordneten Herzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wort "Liebe" gehört ebenfalls zu diesem Tag, und seine verschiedenen kalligraphischen Designs, die in Schmuck verwandelt wurden, werden an mehr als einem Hals oder Handgelenk wunderschön hervorstechen. Eine weitere Schmuckverarbeitung des Textes ist die Gravur, bei der auf Anfrage Liebesausdrücke mit bestimmten Namen kombiniert werden können. Sie ist ideal für Armbänder und Anhänger. 

Ein weiterer beliebter Valentinstagschmuck sind Anhänger, aus denen sich ein Armband nach Maß zusammensetzen lässt. Alle erdenklichen Liebesmotive von Anhängern werden angeboten. Bei Blumen sind rote Rosen mit langen Stielen, die eine starke Leidenschaft ausdrücken, konkurrenzlos. Sonnenblumen, lila Orchideen, rosa Lilien, Pfingstrosen, Tulpen und Gerbera sind ihre idealen Ersatzstoffe. Sie sehen etwas origineller aus, ziehen in Farbe und Geruch ebenso Aufmerksamkeit auf sich und lassen sich auch leicht kombinieren.

Rote Rosen

Die handgemachte Herstellung des Geschenks fügt eine persönliche Note hinzu und erwärmt sich irgendwie sogar im Herzen. Es muss nicht kompliziert sein, grundlegende Materialien und Fähigkeiten werden ausreichen.

Liebesgutscheine - schneiden Sie einen Kartensatz von der Größe einer Visitenkarte. Dekorieren Sie jeden mit einer Valentinstagzeichnung und schreiben Sie einen Wunsch darauf, den Sie für Ihren Partner erfüllen werden. Legen Sie sie in einen roten Umschlag. Der Partner kann sie dann nach eigenem Ermessen verwenden. Wir haben für Sie vorbereitete Liebesgutscheine vorbereitet, die Sie nur ausdrucken, ausschneiden und das perfekte Geschenk bereithalten müssen. Wenn Sie Ihre eigenen Gutscheine erstellen möchten, finden Sie Gutscheine im PDF-Format ohne den ausgefüllten Text.

Download: Liebesgutscheine

Gutscheine der Liebe
 

 

XY Dinge, die ich an dir liebe - Wieder wird alles, was du an deinem Partner magst, einzeln auf kleinen Karten aufgelistet. Mit Hilfe eines Bürowerkzeugs können Sie Löcher in die Karten stanzen und sie in ein kleines Buch nähen.

Liebesodyssee - Finden Sie die Orte Ihres ersten Treffens, Ihres ersten Termins, Ihres ersten Kusses und Ihrer ersten Liebeserklärung auf der Online-Karte. Drucken Sie die Karten in Farbe aus und schneiden Sie Herzformen mit einer Höhe und Breite von ca. 5 cm aus (die grafische Markierung des genauen Veranstaltungsortes befindet sich in der Mitte). Rahmen Sie die Herzen ein und fügen Sie eine Beschreibung und Daten hinzu.

Karten des ersten Datums, des ersten Kusses und der ersten Liebeserklärung

 

 

Valentins-Jenga - Kaufen Sie ein Jenga-Spiel, das aus Holzklötzen besteht. Zeichnen Sie mit einem roten Stift kleine Herzen auf die beiden kleinsten Endflächen. Schreiben Sie dann an eine der längeren Wände Fragmente von Liebeserklärungen, die Ihr Partner beim Spielen vervollständigen muss. Zum Beispiel: "Ich liebe dich, weil ______.”

Valentins-Jenga mit gezeichneten Herzen

 

Tasse der 365 (Geständnisse) - auf 365 farbige Karten geteilt durch Farben schreiben:

  • Die Gründe, warum du sie liebst,
  • Aussagen über die Liebe,
  • Unvergessliche Erinnerungen an gemeinsame Momente,
  • Auszüge aus Texten, die Sie an ihn / sie erinnern,
  • Unterstützende Worte.

Falten Sie die Karten und legen Sie sie in eine große Marmeladenschale. Kleben Sie eine Legende, die Farben mit Themen kombiniert, auf die Oberfläche. Der Partner kann dann je nach Stimmung jeden Tag im Jahr ein Stück Papier auswählen.

Glasbecher mit Liebeserklärungen auf rosa Papieren

 

 

Tasse gemeinsamer Aktivitäten - Besorgen Sie sich Eisstiele. Färben Sie sie aus und kleben Sie jeweils ein Stück Papier mit dem Text einer gemeinsamen Aktivität auf, die Sie in Ihrer Freizeit ausführen können. Legen Sie die Schlägel in einen dekorierten Verschlussbecher. Das Herausziehen eines Steiels und das Verbringen von Freizeit mit der entsprechenden Aktivität wird ihn überraschen.

Farbige Holzsstiele

 

 

Valentinstag-Lutscher - kleben Sie runde gefüllte Kekse (Oreo oder ähnliches) auf lange Stöcke. Gießen Sie sie dann über die geschmolzene süße Glasur aus Rot, Rosa und Weiß oder eine Kombination aus beiden. Mit kleinen dekorativen Schokoladenherzen bestreuen, bevor sich die Lutscher verfestigen.

Valentine Schokoladenlutscher

 

 


08.02.2021 |


Weitere Artikel